Treffen des ostkirchlich-katholischen Gesprächskreises 15.01.18

Am Montag, den 15.01.18 fand ein weiteres Treffen des ostkirchlich-katholischen Gesprächskreises in den Räumlichkeiten des Ostkircheninstituts statt. Ein Teilnehmer informierte - auch anhand von Bildmaterial - über markante und sehr stilvolle Holzkirchen des 15.-18 Jh. in der nördlichen Slowakei, die heute zum größeren Teil von griechisch-katholischen Gemeinden, z.T. aber auch von orthodoxen Gemeinden benutzt werden. Hauptthema des sich anschließenden Gedankenaustauschs waren unterschiedliche Formen und Bedingungen, in denen die Orthodoxie im Lauf ihrer Geschichte regionalen Kirchen eine Selbständigkeit gewährt hat sowie die daraus resultierenden Probleme und Chancen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.