Treffen des ostkirchlich-katholischen Gesprächskreises 16.04.18

Das jüngste Treffen des ostkirchlich-katholischen Gesprächskreises war einer Beschäftigung mit dem Brief der orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland an die Jugend vom 12. Dezember 2017 gewidmet (vgl. http://www.obkd.de/Texte/Brief%20OBKD%20an%20die%20Jugend.pdf). Mit diesem Dokument haben die orthodoxen Bischöfe ein bemerkenswertes Zeichen gesetzt, da es sich entgegen der üblichen Praxis von Botschaften zu den hohen Kirchenfesten diesmal an eine bestimmte Zielgruppe, nämlich junge Menschen, richtet. Der Grundzug des Textes, der als eine Einladung zum Nachdenken und zu pastoralem Gespräch gestaltet ist, erschien bemerkenswert. Zentrale Themen zu Liebe, Sexualität, Familie und Ehe sind jeweils in kurzen Abschnitten abgehandelt. Dabei wird auf Ausgrenzungen und Verurteilungen verzichtet; vielmehr steht ein sehr ansprechender Aufruf im Mittelpunkt, das Menschenbild des orthodoxen Glaubens zu vertreten und vor allem zu leben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok